Von der Macht des Vergebens

beach-hut-237489Wenn wir aus tiefsten Herzen wahrhaft vergeben, so ist dies eine der heilenden, befreienden und wunderbarsten Erfahrungen, die wir erleben können. Vergebung hilft, uns selbst zu heilen! Wenn wir bereit sind zu vergeben, dann sind wir auch bereit alten Schmerz loszulassen, nicht mehr nachtragend zu sein und wir verzichten auf Rache, auf Wiedergutmachung. Wer vergibt, hört auf, das Alte wieder „heraus zu kramen“, auf die Wunden zu zeigen, die der Andere ihm zugefügt hat.
Damit verzichten wir auf Vergeltung und stellen keine Bedingungen, die an die Vergebung geknüpft sind, wahre Vergebung ist absichtslos.
Paul Young (Schriftsteller des Bestsellers „Die Hütte, ein Wochenende mit Gott“) schrieb einmal “Vergebung ist in erster Linie heilend für den, der vergibt.
Denn du befreist dich von etwas, das deine Freude zerstört und dich daran hindert, wirklich bedingungslos zu lieben“.
Das heißt natürlich nicht, dass wir das, was uns angetan wurde, gut zu heißen oder als legitim betrachten.
Vielleicht ist es im Prozess des Vergebens ja auch möglich, zu verstehen, warum jemand uns so verletzt hat? Verstehen führt dazu, es leichter zu ertragen. Dann sind wir bereit, aus der Rolle herauszutreten, die Opferrolle zu verlassen, einen Schlussstrich zu ziehen, es dort zu lassen, wo es hingehört, in die Vergangenheit.
Wenn wir bereit sind, dem endlosen Rad aus Ursache und Wirkung keinen neuen Schwung zu geben – indem wir das Erlebte nicht immer wieder ins Gedächtnis rufen – dann erfahren wir, dass wir größer und stärker sind, als das Ereignis selbst, welches wir verkraften müssen – und sind nicht mehr an die Vergangenheit gebunden. Es ist ein befreiendes Gefühl, welches Mut und Kraft für ein neues, freies Leben bringt. Die Tat selbst, kann nicht vergessen werden, deren Bedeutung, Wichtigkeit und Schwere kann und darf, durch die Vergebung, verblassen, in den Hintergrund rücken. So hat es keine Macht mehr über uns und unser zukünftiges Leben.
Wir allein und nur wir, können dafür sorgen, dass sich etwas in unserem Leben verändert. Gern unterstütze ich Sie dabei .