Präsentationsangst mit Hypnose auflösen

Angst vor Gruppen zu sprechen – Angst Vorträge zu halten…Angst vor Präsentationen…
Kennen Sie die lähmende Angst, wenn Sie mit Ihrem Chef oder in einer großen Runde sprechen sollen oder gleich zur Rednerbühne müssen, um einen Vortrag zu halten? Schon Tage vorher werden die Nächte schlaflos, das Gedankenkarussell beginnt und der Magen rebelliert?
Dann kommt der Tag X, nach einer schlaflosen Nacht, ist Ihnen mulmig zu mute, in Ihrem Kopf herrscht Chaos, die Beine wollen Sie nicht mehr so recht tragen, Unruhe und Nervosität breiten sich aus. An einen entspannten, sachlichen Vortag ist schon lange nicht mehr zu denken, weil der Kloß im Hals fest sitzt und die Stimme versagt.
Ihre Unsicherheit und Nervosität übertragen sich nicht nur auf Ihre Inhalte, sondern auch auf Zuschauer und Zuhörer. Obwohl Sie perfekt vorbereitet sind, alles getan haben, spüren Sie ein Gefühl des Versagens, der eigenen Enttäuschung. Und natürlich ist da auch die Angst, von den Kollegen/Mitschülern beurteilt zu werden. Aus dieser Erfahrung heraus, entwickelt sich ein Vermeidungsverhalten, Sie ziehen sich zurück, welches psychischen Stress auslöst, ein Teufelskreis beginnt und das Problem verstärkt sich.
Mit Hilfe der Regression oder dem Simpson Protocol, die ursachenorientiert und auflösend wirken, lässt sich das Problem minimieren oder ganz auflösen.
Diese Methoden ermöglichen einen Zugang zu unbewussten Erinnerungen an prägende Situationen, die aufgespürt werden können. Die damit verbundenen Konflikte und Emotionen werden sichtbar, bearbeitet und somit neutralisiert. Alte negative Denkmuster, Glaubenssätze und Eigenbewertungen werden durch neue, konstruktive ersetzt, wie Selbstsicherheit, Selbstbewusstsein und Authentizität. Nutzen Sie die Kraft der Hypnose für ein gelassenes Auftreten und Sprechen in Meetings, oder Vorträgen in großen und in kleinen Gruppen.