Hypnose und Regression – wann ist eine Regression sinnvoll?

Vielleicht sind Sie gerade in einer Lebenssituation, in der bestimmte Symptome allgegenwärtig sind? Oder Sie haben gerade wieder einmal – zum hundertsten Mal – gefühlt wie klein Sie sich vor Ihrem Chef vorkamen oder spürten erst gestern wieder in der Straßenbahn dieses Unwohlsein? Vielleicht haben Sie während Ihres letzten Vortrags Ihre Redeangst gespürt, Sie fühlten in bestimmten Situationen Ihr mangelndes Selbstbewusstsein oder leben in einer nicht gesunden Beziehung? Immer dann, wenn wir uns im Beisein anderer unwohl fühlen, vor Scham erstarren, nicht offen und ehrlich sein können, nicht zu uns stehen , dann wird es wieder spürbar, manchmal durch eine bestimmte Körperhaltung auch sichtbar. In einem solchen Moment wird ein emotionaler “Trigger Punkt” in uns berührt, der ganz tief verwurzelt ist. Solche “Trigger Punkte” sind oft unverarbeitete Verletzungen aus der Kindheit, manchmal ausgelöst nur durch einen Satz, eine Gestik, eine bestimmte Mimik, ein Geruch oder der Klang einer Stimme.
Ein sogenannter emotionaler “Trigger Punkt”, der nicht eingeordnet werden kann und der zur Folge hat, dass eine angemessene Reaktion auf das, was gerade passiert, nicht mehr möglich ist.

Warum reagieren wir manchmal so?

Plötzlich wird harsch, beleidigt, eingeschnappt und übertrieben reagiert, ein Schutzmechanismus, der unbewusst abläuft. All diese unbewussten Gefühle und Muster haben oft mit den Erfahrungen aus der Kindheit zu tun, sind lange her und wirken weiterhin. Unsere Kindheitserfahrungen tragen maßgeblich zur individuellen Entfaltung bei. Diese frühen Prägungen bilden den Persönlichkeitsanteil in uns. Positive kindliche Erfahrungen und Einflüsse stärken den Rücken und geben ein starkes Selbstvertrauen, bilden sozusagen das “Immunsystem für die Seele”. Die negativen Erfahrungen wirken ebenso und bereiten im Erwachsenenleben Schwierigkeiten. Kränkungen, alte Verletzungen, negative Glaubenssätze, Ängste wirken im Untergrund und tauchen dann an die Oberfläche, wenn sie gerade nicht gebraucht werden!

Was kann sich durch die Hypnose / Regression verändern?

Wenn Sie in bestimmten Lebenssituationen immer wieder an Ihre Grenzen geraten wie z.B., der Chef äußert Kritik und sie fühlen sich ungenügend, klein, hilflos und schuldig und es tauchen zusätzlich auch noch alte Begleiter, wie Wut, Trauer, Unsicherheit, Druck oder Angst auf, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass es ein Ereignis in Ihrem Leben gab, welches bearbeitet werden will. Dieses Ereignis liegt in den meisten Fällen so weit in der Erinnerung zurück, dass es nicht ins Bewusstsein gelangte, im Unterbewusstsein jedoch gespeichert ist und mittels der Regression (zurückschreiten zum Ursprung ) aufgespürt und gelöst werden kann.

Die Regression ist eine sehr effektive Methode in der Hypnose Therapie, Probleme und deren Ursprung aufzuspüren und nachhaltig zu lösen.
Der Prozess der Veränderung kann nun beginnen. Zunehmend wird sich die eigene Interpretation auf zukünftige Ereignisse und Situationen positiv verändern, denn diese waren bisher für die negativen Gefühle verantwortlich. Alte Verhaltensmuster werden durch neue ersetzt und gleichzeitig kann mehr Verantwortung für das eigene Handeln übernommen werden. Sie fühlen sich weniger fremdbestimmt, Kraft, Sicherheit und innere Stärke kann sich ausbreiten.