Das Simpson Protocol, die etwas andere Hypnose – die “Königsklasse” unter den Hypnosenmethoden.

Was unterscheidet das „Simpson Protocol“ von anderen Methoden der Hypnose?
Das Simpson Protocol bietet Ihnen, einen ganzheitlichen Hypnoseansatz, wovon Sie vollumfänglich profitieren können. Verschiedene Methoden und Vorgehensweisen wurden im Simpson Protocol zu einer Art „Universal- Therapie“ zusammengefasst und so optimiert,dass für Sie das best mögliche Ergebnis erzielt werden kann.
Der Hypnotiseur muss das Problem nicht genau kennen, um zielführend arbeiten zu können, somit vergrößert sich das Einsatzgebiet enorm. (Einzelheiten über schwere Traumen, Mißbrauch, schmerzhafte Erinnerungen oder unangenehme Probleme, müssen nicht detailiert besprochen werden). Die Information, dass es ein Problem gibt, die Bereitschaft etwas verändern zu wollen, genügen schon, um den Veränderungsprozeß in Gang zu setzen. Für analytisch denkende Menschen eignet sich dieses Verfahren besonders gut.
Das Simpson Protocol ist so ausgerichtet, dass der Hypnotiseur die Klienten in eine tiefe, angenhme Trance geleitet (dem sogenannten Esdaile Zustand). Diese Ebene wird von den Klieneten als sehr angenehm und wohltuend empfunden, körperliche oder psychische Probleme oder Sorgen werden nicht gespürt. Das kritische Bewusstsein kann weitgehend ausgeschaltet werden. So gelingt es, an tiefste Traumata zu gelangen, um diese zu neutralisieren und aufzulösen.
Und falls der Esdaile-Zustand aus irgend welchen Gründen nicht errreicht werden kannn, wird die gesamte Sitzung in einer nicht so tiefen Trance (im sogenannten somnambolenten Trancezustand) duchgeführt, ohne dass sich dies negativ auf das Ergebnis auswirkt!!! Ich denke, dass diese Aussage allen Klienten den Druck nimmt, in tiefe Trance gehen zu müssen!
Während der gesamten Sitzung wird dieser Prozeß vom „Überbewußtsein“, dem „höheren Selbst“ des Klienten geleitet. Das Überbewusstsein hat Zugang zu allen Informationen, welche je mit unserem Leben zu tun hatten und es gegenwärtig noch beeinflussen. Es besitzt leider keine Eigeninitiative, um Heilung selbstständig anzustossen – denn dann würden sich unsere Probleme wie von selbst lösen. Das Überbewusstsein muss angleitet werden, einen Auftrag bekommen. Es veranlasst, während des gesamten Prozesses, alle Veränderungen, die zur Problembewältigung nötig sind – und das nachhaltig . Während der Hypnose wird auf verschiedenen Ebenen gearbeitet, um alle möglichen Bereiche (z.B.körperlich,emotional), die für die Problematik verantwortlich sein könnten, zu errreichen. Die Kommunikation findet interaktiv, über sogenannte „ideomotorische Fingersignale“statt.
Weder sind Sie während der Hypnose willenlos, noch schlafen Sie.
Und was diese Methode so Besonders sein lässt, es kann nicht nur das Problem bearbeitet und gelöst werden, sondern auch alle begleitende Themen, die das „Hauptproblem“ fördern oder verstärken. So ist eine effenziente ganzheitliche und tiefgreifende Heilung auf allen Ebenen möglich.
Auf dieser höheren Bewusstseinsebene werden Ihre Selbstheilungskräfte optimal aktiviert.
So habe ich in meiner Praxis erlebt, dass sich z.B. nicht nur das Kindheitstrauma nach dem Simpson Protocol aufgelöst hat, sondern auch gleich die Heuschnupfenallergie auf ein Minimum reduziert wurde. Oder die Fibromyalgie, bei einer Klientin nach 3 Sitzungen verschwand und sie seitdem viel selbstbewusster und entspannter ist und ein innigeres und liebevolles Verhältnis zu ihrer Tochter aufbauen konnte. In einigen Fällen, reichte schon eine einzige Sitzung aus, um das Problem zu lösen. Nicht immer geht es so schnell, manche Veränderungsprozesse benötigen ihre Zeit, auch das muß respektiert werden, soll doch der Erfolg von Dauer sein.
Die erste Sitzung dauert, mit einem ausführlichen Anamnesegespräch, 3,5 Stunden, Folgesitzungen etwa 1,5 Stunden.
Anwendungsgebiete des Simpson Protocols für Erwachsene und Kinder können u.a. Folgende sein :
Ängste, Panikattaken, Phobien, Depressionen, psychsomatische Erkrankungen, PTBS, chronische Schmerzen, geringes Selbstbewußtsein / Selbstwertgefühl / Selbstvertrauen, Traumabehandlung, unerfüllter Kinderwunsch, Lernblockaden, Leistungsblockaden, im Leistungssport, Beziehungsprobleme, Burnout etc.
Wenn Sie dazu Fragen haben, ich berate Sie gern.
Fühlen Sie sich ermutigt mich zu kontaktieren, 0511-984-384-00 oder über mein Kontaktformular.

Schreibe einen Kommentar