Ängste – ein Phänomen, dass jeder kennt.

Fotolia 41164095 M

Wer kennt sie nicht, die Angst vor dem Zahnarzt, die Angst vor Prüfungen, die Angst vor dem Fliegen, die Angst vor dem Alleinsein, die Angst vor der Angst usw., beliebig lässt sich diese Aufzählung fortsetzen.
Folgend kann sich mangelndes Selbstbewusstsein/Selbstvertrauen, innere Anspannung, negative Denkmuster, mangelndes Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten entwickeln. Ein ganz individuelles Vermeidungsverhalten bildet sich aus, es wird genau die Situation vermieden, in der sonst ein panikartiger Anfall oder die Angst auftrat. Begleitend dazu, spüren die Betroffenen körperliche Symptome, wie Herzrasen, Zittern, Schwitzen/Schweißausbruch, schneller Puls, Schlafstörungen, Schwindel oder Übelkeit. Das Vertrauen in den eigenen Körper verschwindet immer mehr und nicht selten findet ein nicht gewollter sozialer Rückzug statt.
Doch es gibt die Möglichkeit mittels der Hypnose den Ursprung, die auslösende Situation zu finden, denn häufig ist der Angst ein belastendes Ereignis vorausgegangen. Ist erst einmal erkannt, welches Problem bzw. Ereignis zugrunde lag, gelingt meist auch dessen Auflösung.
Sie haben das Ziel sich von Ihrer Angst zu befreien? – nutzen Sie die Kraft der Hypnose und gewinnen Sie Ihre Lebensqualität wieder.