Probleme lösen mit Hypnose

Kinder verarbeiten Streit, Probleme und Stress anders und schwerer als Erwachsene und sie können oft nicht darüber reden oder selbst Lösungsansätze finden.

Diese nicht verarbeiteten und angestauten Probleme zeigen sich nicht selten im Erwachsenenalter als Ängste, Phobien, Störung des Selbstwertes, mangelndes Vertrauen und/oder psychosomatische Erkrankungen.

Es ist erstaunlich, wie eine starke Kritik im Kindesalter, ein Tadel oder ein Gelächter in der Grundschule während des Vorlesens, welches zum Zeitpunkt des Geschehens harmlos erschien, schwere Folgen hatte und die sensible kindliche Seele negativ beeinflusste. Hypnose für Kinder und Jugendliche ist eine effektive Methode, diese Probleme und ungelösten Konflikte, in wenigen Sitzungen, durch individuell angepasste Methoden, zu verringern oder ganz zu lösen.

Da sich Kinder tagtäglich in Trancezuständen befinden, fällt es ihnen oft leicht, sich auf die Hypnose einzulassen. Verträumte, stille und in sich gekehrte Kinder, sprechen besonders gut auf die Hypnose an. Natürlich lassen sich auch aufgeweckte und lebendige Kinder mit etwas Fingerspitzengefühl und Kreativität, auf die Hypnose ein!

Kinder sind aufgrund ihrer Lernoffenheit besonders empfänglich für lerntherapeutische Interventionen, um Belastungen und Traumatisierungen zu verarbeiten.

In der hypnotischen Trance kann das Kind die Erfahrung des verändertem Selbsterlebens und der Selbstakzeptanz neu erleben, um so wieder Vertrauen in die eigenen Fertigkeiten und in die eigene Entwicklung zu erlangen. Unbewusste Potentiale können durch die Hypnose wieder aktiviert werden und das wirkt sich wiederum positiv auf die kindliche Entwicklung aus.